Mittwoch, 16. November 2011

Rubrik: Wissenswertes

Falls ihr diesem Blog folgt, dann könnt ihr euch bestimmt noch an diesen Link aus einem meiner ersten Posts erinnern, der sich mit der Geschichte von Mahjong befasste. Wie ich bei der Durchsicht der Seite im Nachhinein bemerkt habe, handelt es sich bei dem Artikel einfach um die Übersetzung der englischen Wikipedia Seite zum Thema Mahjong. Einzelne Abschnitte und Informationen wurden zwar neu angeordnet, trotzdem bleibt es eine Abschrift ohne die Erwähnung der Quelle. 

Nun, wie bin ich darauf gekommen? Ganz einfach, beim Lesen der Seite bin ich über den Namen "Abercrombie and Fitch" gestolpert. Ja ganau, Abercrombie and Fitch, die Macher der Marke Hollister. Falls ihr die nicht kennt, dann lebt ihr eventuell auf einem anderen Planeten. Das ist der Laden, vor dem immer Menschenmassen stehen und warten, bis bodygebildete Typen sie endlich durch die Tür lassen, damit sie ihre Kohle ausgeben können. Dieser Firmenname fehlt in dem deutschen Wikipediaeintrag zu "Mahjong" und taucht dafür auf der englischen Wiki Seite auf.

Das soll aber insgesamt kein Eintrag zu Artikelplagiaten werden. Eher geht es mir um die Info, dass Abercrombie and Fitch mit dem Import von Mahjong Spielen nach Amerika seine Geschäfte machte. Heute sieht das anders aus. Der Verkauf von Mahjong Sets ist lange schon dem big business mit Kleidung gewichen und man hat das Unternehmen erfolgreich an der Börse platziert. Ebenso börsennotiert wie Abercrombie and Fitch und auch erfolgreich mit der Herstellung und dem Verkauf von eigenen Mahjong Spielen war die Firma Nintendo, bekannt durch Videospiele wie "Super Mario" und "Nintendogs". Wie man auf der Seite von David Hurley lesen kann, scheint sich Nintendo nun endgültig aus diesem Geschäftsbereich zurückgezogen zu haben. Ursprünglich verkaufte man Hanfuda Kartenspiele und es war ein langer Weg bis zur Spielkonsole Wii. Genaueres solltet ihr aber dann doch lieber auf Wikipedia nachlesen, da ich deren Artikel nicht nochmal mit eigenen Worten niederschreiben möchte. Weitere Informationen zu Hanafuda gibt es übrigens bei KASU, dem Verein für japanische Gesellschafts- und Kartenspiele.

Freitag, 4. November 2011

Soundtrack zum Spiel 2

Ich hatte ja vor einigen Tagen bereits einen Post zum Thema Mahjong, Animes & Soundtracks geschrieben. Die Filmmusik zu Akagi dürfte wahrscheinlich unter Riichi Fans am bekanntesten sein, dicht gefolgt von Saki. In eine ganz andere stilistische Richtung geht der Titel zu dem Anime "Legendary Gambler Tetsuya" - unbedingt mal reinhören! Allein schon das gesprochene Intro des Songs ist es wert! :-)

Falls ihr euch einmal die Songtexte z.B. zu Saki ansehen wollt, dann geht doch einfach auf www.animelyrics.com. Dort findet ihr den Originaltext, in Kanji und Kana, und oftmals eine englische Übersetzung, also auch ideal für diejenigen unter euch, die japanische Vokabeln lernen. Die Seite bietet übrigens nicht nur Lyrics an. Es gibt zu vielen Animes auch einen Link, der direkt auf das Musikvideo führt.

Dienstag, 1. November 2011

Finde die Riichi-Legende!

Bei meiner endlosen Suche nach alten Mahjong Videospielen habe ich dieses Video auf YouTube gefunden. Es handelt sich um das Spiel "Pro Mahjong Kiwame 64" von Athena für das Nintendo 64, welches, wie so viele andere Riichi Spiele, leider nur in Japan erschienen ist. Wenn ihr bei 0:41 Min. genau hinschaut, erkennt ihr links einen japanischen Profispieler, der das Riichi Mahjong in Japan stark geprägt hat und dessen Einfluss und Meinung auch heute noch Gewicht haben.

Falls ihr diesen Pro-Spieler nicht schon kennt, solltet ihr unbedingt den Artikel "A pro's awareness" auf reachmahjong.com lesen. Takeo Kojima, so der Name des Gesuchten, gibt hier einen guten Einblick in die Denkweise eines Mahjong Profis. Für alle anderen Leser ist die Seite aber mit Sicherheit auch interessant.

Wenn Du zu den Leuten gehörst, die beim Ansehen des Clips Takeo Kojima trotz des frischen 90er-Jahre-Looks sofort erkannt haben, dann verzeihen Dir die Götter des Mahjong die nächste offene 1 Han Tanyao Hand auf Tenhou - versprochen!