Freitag, 26. Oktober 2012

Mahjong Manga ganz anders

Nein, heute mal nicht der übliche Saki Post und auch kein Akagi Bericht. Nein, heute geht es um The Legend of Koizumi. In diesem Manga geht es darum, dass niemand geringerer als der ehemalige japanische Premierminister Junichiro Koizumi die Welt retten muss und das mittels Riichi Mahjong! Klingt verrückt? Ja, klingt nicht nur so, ist es auch!

Mit am Start sind die weltpolitischen Größen der letzten Jahre und Jahrzehnte und immer geht es darum, dem Gegner seinen Willen mit einem noch verrückteren Yakuman aufzuzwingen. Dabei wird betrogen was das Zeug hält und man ist sich auch nicht zu fein, Steine am Tisch durch übernatürliche Kräfte zu verändern! Selbst der Papst kann sich dem Reiz des Spiels nicht entziehen und mischt kräftig mit. Aber damit nicht genug.

Im Verlauf der Handlung gerät die Menschheit an einen neuen, gefährlichen Gegner, der seit vielen Jahren auf dem Mond die Rückkehr auf die Erde plant. Die Weltpolitik steht damit vor einer bedrohlichen Herausforderung, die es um jeden Preis zu meistern gilt und dafür werden nur die besten Spieler unter den Staatenlenkern rekrutiert...

Wer ungewöhliche Geschichten mag, dem sei "The Legend of Koizumi" unbedingt ans Herz gelegt. Gut gezeichnet und mit vielen absurden Ideen gespickt unterhält dieser Manga auf höchstem Niveau. Das befand auch der Books Blog vom englischen The Guardian und widmete dem Werk eine eigene Seite unter dem Titel The best contemporary Japanese novel is a manga.

Weitere Infos zu The Legend of Koizumi und ein paar Bilder des Mangas gibt es auf der Seite von Otaku USA Magazine. Wem der Manga so gut gefällt, dass er ihn gleich kaufen will, der kann das bei Amazon.co.jp tun.